Hase und Igel?

Hat sich bei uns das Sinnbild vom Hasen und Igel aus dem Grimm’schen Märchen durchgesetzt, geht im englischsprachigen Ausland der Hase mit der Schildkröte an den Start  –  The Hare and The Tortoise. Nur ist es in der Äsop’schen Fabel eigentlich sogar umgekehrt. Der ewigen Prahlereien des Hasen müde, fordert in der am weitesten verbreiteten Version der Fabel die Schildkröte den Nager zum ungleichen Wettkampf heraus. Die Niederlage ereilt den Hasen dort nicht, wie im Grimm’schen Märchen, durch die List seines Kontrahenten, der seine Ehefrau an seiner statt schlau auf der Ziellinie postiert, sondern aufgrund der eigenen Überheblichkeit und des Vertrauens in die eigene Überlegenheit.

Trotz einiger Unterschiede in der Handlung und der Akteure schildern letztlich beide Fabeln die Überlegenheit von Intelligenz über die körperliche Stärke im Falle der deutschen Mär – Brain over brawn (Muskelkraft), wie es im Englischen so schön heißt – oder in der englischen Fabel auch von Beharrlichkeit über die körperliche Überlegenheit. Und auch hier findet sich im Englischen ein sprechender Begriff: doggedness.

Und wer nun trotz der oben geschilderten moralischen Lehren dennoch auf den Hund kommt, ist selbst schuld.

Apropos: Wir bitten um Verzeihung, dass es sich bei dem im Bild dargestellten Hasen gar nicht um einen solchen handelt, sondern um ein Karnickel.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s