Russische Steppe oder Südanatolien – die Herkunft unserer Sprache

Zwar herrscht unter Linguisten und Archäologen Einigkeit dahingehend, dass das Hethitische die älteste schriftlich belegte indoeuropäische Sprache ist – und auch, dass sich aus dieser Sprache heraus viele der heutigen Sprachen Europas entwickelt haben. Doch wo diese Ursprache zuerst gesprochen wurde, darüber streiten sich die Gelehrten auch heute noch. Die einen siedeln den Ursprung in den russischen Steppen nördlich des Schwarzen Meeres an, andere favorisieren Südanatolien. Zusätzliche Brisanz erhielt die Diskussion durch die Arbeiten eines Evolutionspsychologen, der mit Hilfe eines Computerprogramms eine Art linguistischen Stammbaum der indoeuropäischen Sprachen aufbaute – und dabei die Wurzeln dieser Sprachfamilie auch in Südanatolien ansiedelte.

Der komplette, nicht nur für Sprachwissenschaftler und -anwender interessante Artikel ist hier in der Stuttgarter Zeitung nachzulesen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s